Site Overlay

Cremiger Milchreis ohne Milch :)

Da ich Intervallfaste, fällt für mich das Frühstück flach. Weil ich aber Porridge und Co. liebe, esse ich diese nun immer zu Mittag. Und ich genieße es, dass ich erstens länger schlafen kann und zweitens pro Tag 1x weniger kochen “muss” , besonders wenn es stressig ist. Ich liebe diesen Milchreis, ist ist so schön cremig und dazu noch vegan und histaminarm sowie, mit den richtigen Früchten bzw. dem richtigen Zucker, fruktosearm. Und das ist definitiv eines der Gerichte, die für die ganze Familie ideal ist – allergiearm und lecker und schmeckst auch kalt super.

Milchreis ohne Milch

Course: Rezepte, Dessert, BreakfastDifficulty: Easy
Portionen

4

Portionen
Vorbereitungszeit

5

minutes
Kochzeit

25

minutes
Calories

300

kcal

veganer Milchreis, histamin- und fruktosearm, milchfrei, sojafrei

Zutaten

  • 1 Tasse Risottoreis oder Milchreis

  • 1 Tasse cremige Kokosmilch ohne Zusätze (oder auch Creme de Coco mit Wasser gemischt)

  • 1 Tasse Wasser

  • 3 gehäufte Esslöffel Traubenzucker (oder etwas weniger normaler Zucker, falls du Fruktose gut verträgst)

  • Etwas Stevia

  • 1/3 TL geriebene Vanille

  • Bei HIT² und Fruktoseintoleranz³ verträgliches Obst: Mango², weiße Weintrauben², Granatapfel²³, Apfel², Heidelbeeren²³, Khaki ²³, …

Zubereitung

  • Alle Flüssigkeiten erhitzen und Reis dazugeben.
  • Zucker, Vanille, Stevia hinzufügen.
  • Das Ganze ca. 25 min köcheln lassen, bis der Reis weich ist.
  • Währenddessen das Obst waschen und schneiden.
  • Den Milchreis in einer Schüssel, mit Obst garniert, servieren. Bei Bedarf etwas Zimt über den Milchreis streuen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.