Site Overlay

Glutenfreie und histaminarme Wraps

Diese selbstgemachten glutenfreien und histaminarmen Wraps sind um Längen besser als die gekauften. Und wenn man eine Tortillapresse besitzt – was bei mir der Fall ist – dann ist der Aufwand auch nicht wirklich groß. Auch ohne Presse kann man selbst Tortillas mit einem Nudelholz herstellen, allerdings ist diese Variante zeitintensiver.

Glutenfreie und histaminarme Wraps

Course: Rezepte
Portionen

2

Portionen
Vorbereitungszeit

5

minutes
Kochzeit

10

minutes
Calories

300

kcal

Zutaten

  • 120 g mexikanisches Maismehl https://amzn.to/3s5oACe

  • ca. 100 ml Wasser, lauwarm

  • Prise Salz

Zubereitung

  • Mehl salzen und langsam Wasser dazugießen und kneten.
  • Teig kneten und ca. 3 min ruhen lassen. Wenn der Teig noch sehr trocken ist und beim Kugelformen Risse aufweist, noch etwas Wasser hinzugeben. Er soll sich ca. so anfühlen, wie ein Ohrläppchen.
  • Golfballgroße Kugeln formen.
  • Beschichtete Pfanne erhitzen. Währenddessen die Kugeln mit der Tortillapresse zu Wraps pressen. Wichtig: Die Tortillapresse vorher mit Backpapier auskleiden. Falls keine Tortillapresse vorhanden ist, die Teigbällchen mit einem Nudelholz ausrollen.
  • Die Tortillawraps auf jeder Seite ca. 1 Minute in der Pfanne anbraten und anschließend auf ein Teller legen und mit einem nassen Geschirrtuch abdecken.

Notes

  • Lass es dir schmecken. Wenn dir das Rezept zusagt, würde ich mich über einen Kommentar von dir sehr freuen. Liebe Grüße, Simone

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.