Site Overlay

Pizza mit No-Tomato-Sauce und Möchtegern-Käse

Pizza essen trotz Histamin- und Milchunverträglichkeit? Aber klar! Man muss nur ein wenig kreativ werden 😊!

No-Tomato-Sauce und “Möchtegern-Käse”:

Ich verwende abstelle der Tomatensauce pürierte (bereits vorgegarte) rote Rüben, mische sie mit viel Rosmarin, Knoblauch und Salz. Als Käseersatz nehme ich veganen Fetakäse.

Traue dich beim Belag, kreativ zu sein. Ich habe es hier mit dünn geschnittenen Spargelringen und Brokkoli probiert und es war köööööstlich.

Generell verwende ich frische Kräuter in rauen Mengen, hier z.B. Basilikum, Brokkolisprossen und Zitronenmelisse. Diese sind auch bei HIT sehr gut verträglich.

Pizzateig:

Auch mit einer HIT vertrage ich Hefe einwandfrei und kann daher qualitativ hochwertigen Fertigpizzateig verwenden (z.B. Bio-Hefe-Pizzateig von Spar). Solltest du Hefe nicht vertragen, besteht die Möglichkeit, einen Pizzaboden aus Kartoffelteig herzustellen. Das Rezept dazu findest du in einem weiteren Beitrag.

 

 

1 thought on “Pizza mit No-Tomato-Sauce und Möchtegern-Käse

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.