Site Overlay

Brokkolisprossen ­čąŽ – klein aber oho

Brokkolisprossen sind nicht nur aufgrund ihres “senfigen” Geschmacks bei mir in der K├╝che nicht wegzudenken.

Sie sind vollgepackt vielen Vitaminen (C, B1, B2, B6, Provitamin A & E) und Mineralstoffen (Kalium, Calcium, Phosphor, Eisen, Zink & Natrium) und enthalten zahlreiche sekund├Ąre Pflanzenstoffe wie Sulforaphan, das in konzentrierter Form zur Behandlung verschiedener Erkrankungen verwendet wird. Brokkolisprossen sagt man eine immunsystemst├Ąrkende Wirkung nach, auch sollen sie vorbeugend gegen Krebs wirken. Sie sind aufgrund des hohen Gehalts an Vitamin C bei Histaminintoleranz f├Ârderlich, denn Vitamin C kann den Abbau von Histamin beschleunigen.

Um diese Sprossen zum Wachsen zu bringen, brauchst du garantiert keinen gr├╝nen Daumen. (Den habe ich auch nicht, sogar Kakteen geben bei mir den Geist auf ­čśë).

So geht’s:

Leere 1 EL Bio-Brokkolisamen in eine Tasse und gie├če kaltes Wasser darauf. Lass die Samen ca. 4 Stunden in der Fl├╝ssigkeit. Nimm einen Teller und lege die K├╝chenrollenbl├Ątter darauf. Befeuchte diese unter flie├čendem Wasser. Verteile nun die Brokkolisamen auf der nassen K├╝chenrolle – jetzt hei├čt es ca. 4 Tage warten und regelm├Ą├čig befeuchten (1x am Tag reicht meistens). Sobald die Sprossen fest auf der K├╝chenrolle verankert sind, sollten sie bestenfalls gegossen werden, indem man sie kurz unter flie├čendes Wasser h├Ąlt und R├╝ckst├Ąnde aussp├╝lt- so bleiben die Sprossen etwas l├Ąnger genie├čbar.

Online sind sie verh├Ąltnism├Ą├čig g├╝nstig, auch in Bioqualit├Ąt!

1 Kommentar zu “Brokkolisprossen ­čąŽ – klein aber oho

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert