Site Overlay

Nahrungsergänzungs-mittel bei HIT, Fructoseintoleranz und Co.

Hallo ihr Lieben!!! Schön, dass so viele beim zweiten Online-Café für Nahrungsmittelintoleranzen dabei waren. Einige TeilnehmerInnen haben sich erkundigt, welche Nahrungsergänzungsmittel ich einnehme bzw. schon empfohlen bekommen habe. Hier sind sie, inklusive Links.

  • Aktives Vitamin B6 (ist besonders bei HIT- und HPU-Patienten relevant)
  • Vitamin B12 (enorm wichtig für den Stoffwechsel)
  • Curcuma (entzündungshemmend, natürliches Antihistaminikum)
  • L-Glutamin (Hilft bei Leaky Gut und Entzündungen, z.B. im Darm)
  • Verträgliches Magnesium (oft löst Magnesium Durchfall aus, dieses hier vertrage ich sehr gut)
  • OPC (senkt Histaminspiegel)
  • Quercetin (vertrage ich persönlich nicht, aber hilft vielen HistaminpatientInnen sehr gut)
  • Gepuffertes Vitamin C (besser verträglich als normales)
  • Acerolapulver (für besonders sensible Mägen besser geeignet als hochdosiertes Vitamin C)
  • Heilerde (Vorsicht bei Leaky Gut, Ich nehme Luvos Imutox, speziell für Histamin, erhältlich in Apotheken und Biosupermärkten)
  • Daosin
  • Reishipulver-Kapseln: Verbessert HIT-Symptome; genauere Infos findest du z.B. hier

Bei Fragen könnt ihr euch gerne an mich wenden. Einfach einen Kommentar hinterlassen :)!!! Liebe Grüße und bis zum nächsten Café.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.